Magazine und Zeitungen öffnen ihre Archive

Archiv von FocusJetzt kommen die kostenlosen Archive. Sowohl der Spiegel als auch Focus öffnen ihre Datenkammern und bieten ihre älteren Artikel online an.

Beim Focus sind die Texte aller Ausgaben des Magazins seit dem ersten Erscheinen im Jahr 1993 abrufbar – mit Ausnahme der jüngsten Ausgaben.

Der Spiegel will sein Archiv im Frühjahr 2008 öffnen.

In die Plattform SPIEGEL Wissen werden sämtliche bisher noch kostenpflichtigen Archiv-Artikel der Spiegel-Gruppe überführt. Das bedeutet, dass alle Spiegel-Artikel seit der Gründung des Blattes im Jahr 1947 und die Artikel von Spiegel Online dann kostenlos online abrufbar sein werden. Nur die jeweils aktuelle Ausgabe bleibt kostenpflichtig.

Zuvor hatte bereits die New York Times einen großen Teil ihres Archivs geöffnet. Fast alle Artikel sind nun seit dem Bestehen von 1851 der Zeitung per Internet verfügbar. Kostenlos sind das NYT-Archiv von 1986 bis heute, das Archiv-Material von 1851 bis 1922 und die Beiträge von 23 prominenten Kolumnisten wie David Brooks, Gail Collins oder Bob Herbert. Die Archiv-Inhalte aus der Zeit zwischen 1922 und 1986 sind dagegen weiterhin kostenpflichtig.

Auch El País und El Mundo in Spanien haben vor kurzem ihre Archive frei zugänglich gemacht. das Wirtschaftsmagazin The Economist und Die Zeit bieten ebenfalls ältere Ausgaben freizügig an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.